banner_sw.jpg

Autorisierung der E-Mail-Domain

Ihre Schule verfügt über einen Internetzugang über das Bildungsnetz der Swisscom (SAI). Die Bildungsdirektion und die Swisscom sind darum bemüht, die Qualität dieses Netzes hoch zu halten. Sicherheitsanliegen haben dabei eine hohe Priorität. Von Viren befallene Computer können in grosser Menge SPAM-Mails verschicken. Um solche Probleme zu vermeiden, hat die Swisscom eine Sicherheitsoption für den Mailverkehr entwickelt.

Autorisierung der Absender-Domain 

Der Mailversand über den Mail-Server der Swisscom wird nur über vordefinierte Absender-Domains zugelassen. Damit ein Mail mit dem Absender „info [at] schule-xy.educanet2.ch” vom Mailserver weitergeleitet wird, muss die Domain „schule-xy.educanet2.ch” in einer internen Liste des Mailservers eingetragen sein. Die meistgenutzten Absender-Domains hat die Swisscom bereits erfasst. Die Fachstelle fri-tic verwaltet die zugelassenen Domains. Sie können uns eine Anfrage zur Zulassung oder Sperrung von Domains zukommen lassen. Nach Prüfung und Genehmigung durch unsere Fachstelle wird Ihre Anfrage auf den Servern der Swisscom aktiviert.

Ist Ihre Schule von der Autorisierung betroffen?

Wenn Sie den Mailservice eines Browsers wie Firefox, Safari, Chrome oder Internet Explorer verwenden, müssen Sie nichts unternehmen, da der Mailserver der Swisscom in diesem Fall nicht vom Mailversand betroffen ist.

Wenn Sie ein Mailprogramm wie Outlook oder Mail verwenden, sind zwei Varianten möglich:

  • Sie verwenden den SMTP-Server der Swisscom mit der Bezeichnung „mailout.ip-plus.net”: Fragen Sie bei fri-tic nach, ob die Absender-Domain der Mailadresse Ihrer Schule in der Liste der Domains enthalten ist, die von der Swisscom als Absender-Domains zugelassen sind. Pro Schule kann nur eine Domain eintragen werden.
  • Sie verwenden einen anderen SMTP-Server, also nicht „mailout.ip-plus.net”: In diesem Fall müssen Sie nichts unternehmen.

Unsere Empfehlungen^

Wir empfehlen Ihnen, die Web-Plattform Educanet2 zu verwenden, die ein komfortables webbasiertes Mailsystem bietet. Die Basis-Dienstleistungen von educanet2 sind für Schulen kostenlos, da sich der Kanton Freiburg an der Finanzierung von « educa.ch - Schweizer Fachagentur für ICT und Bildung » beteiligt. Lehrpersonen, die von Schulcomputern aus Mails mit privatem Absender versenden möchten, werden gebeten, ihre Mails webbasiert zu versenden.