Interaktive Lösungen: Leistungen der Fachstelle fri-tic

Die Fachstelle fri-tic bietet Schulen eine Vielfalt von Beratungen, Ressourcen und Schulungen im Bereich «interaktive Lösungen» an.

Beim Bau oder bei der Renovierung von Schulzimmern entscheiden Schulbehörden heute immer öfter, die herkömmliche Ausrüstung durch eine interaktive Lösung zu ersetzen (IWB, interaktiver Beamer oder Tablett). Die IWB-Verkäufer treten dabei in den meisten Fällen auch als Berater auf, was eine objektive Entscheidung nicht immer einfach macht.

Wir unterstützen Sie in den folgenden Bereichen:

Harmonisierung

Wir empfehlen weder die eine noch die andere Lösung, sondern helfen Ihnen, genau das Produkt zu finden, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget am besten entspricht. Wir arbeiten mit den Herstellern von interaktiven Lösungen zusammen, um das Angebot für Schulen zu harmonisieren (Installation von Seitenflügeln, Lautsprechern usw.). Ausserdem setzen wir uns dafür ein, dass den Schulen eine einheitliche Software-Lösung zur Verfügung gestellt wird, was die Schulung und Weiterbildung erleichtert und eine Zusammenarbeit zwischen den Schulen ermöglicht.

Beratung und Informationen für Schulen
Wir organisieren Präsentationen für Lehrkräfte und Baukommissionen und empfangen Schulvertreterinnen und ‑vertreter in unserem Ausstellungs- und Ausbildungsraum. Hier können Sie die neusten Versionen von interaktiven Lösungen ausprobieren, die im Kanton Freiburg erhältlich sind. Ausserdem führen wir auch einen Blog, um Sie über die Neuigkeiten in diesem Bereich auf dem Laufenden zu halten.

Schulung und Weiterbildung für Lehrpersonen

Bei den Schulungen, die von Verkäufern angeboten werden, handelt es sich oft um eine Vorführung der Produkte. Dies reicht jedoch nicht aus, damit Lehrpersonen diese neuen Tools vollumfänglich in ihren Unterricht integrieren können. Deshalb bietet Ihnen die Fachstelle fri-tic 3 Weiterbildungsmodule in Ihrer Schule an.