big_data_2.jpg

Datenschutz und Datensicherheit in der Schule

"Datenschutz ist nicht gleichzusetzen mit dem Schutz der Daten selbst. Datenschutz bezweckt vielmehr den Schutz der Personen, über die Daten bearbeitet werden. Ziel des Inputs ist es, die datenschutzrechtlichen Grundlagen sowie die Prinzipien des Datenschutzrechts kurz darzustellen, unter besonderer Berücksichtigung des Schulbereichs. Neben der Frage, welche Daten die Schule wie bearbeiten darf, sind Aspekte der Datenqualität wie auch der Datensicherheit weitere wichtige Anforderungen an die Datenbearbeitung. Welche organisatorischen und technischen Massnahmen muss eine Schule treffen, um ihre Verantwortung wahrzunehmen?" (Dr. iur. Alice Reichmuth Pfammatter)

Daten

Mittwoch, 24. Mai 2017 - 8:30 bis 16:30

Zielpublikum

Ansprechpersonen ICT

ReferentIn / Leitung

Christian Dietz, Oliver Ott, Dr. iur. Alice Reichmuth Pfammatter, Andreas Maag, Dr. Dominicq Riedo, team fri-tic

Inhalte der Weiterbildung

  • "Datenschutz und Urheberrecht - Die Schule im analogen Elfenbeinturm?",
    Referat, Gruppenarbeit mit praktischen Übungen, Diskussion zur Gruppenarbeit, Schlussfragerunde (Ch. Dietz, O. Ott)
  • "Datenschutz und Datensicherheit in der Schule", Referat (A. Reichmuth Pfammatter)
  • Gruppen- oder Einzelarbeit: Erstellen von Referenzbeispielen (Kompetenz -> Lernziel -> konkrete Umsetzung im Unterricht). Einführung und Begleitung durch Dominicq Riedo.

Für weitergehende Informationen bitte das pdf des Programms herunterladen.

Ort, Adresse

HEP-FR
Rue de Morat 36
1700 Fribourg

Raum

D0.21 (Aula)

Kosten / Spesen

0.-

Da der Kurs für AP M&I obligatorisch ist, braucht es keine Anmeldung.

Lageplan

Dokumentation des Events