Passepartout Arbeitsgruppe ICT

Ausgangslage

ICT wird in zunehmendem Masse Teil der „Alltags-“ und auch ein Instrument der „Lehr- und Lernkultur“ von Schulen. Die neuen Lehr- und Lernmaterialien in Französisch („Mille feuilles“, 3. – 9. Klasse) und Englisch („New World“, 5. – 9. Klasse) werden die Möglichkeiten von ICT nutzen. Dies soll in Übereinstimmung mit den in den Kantonen entwickelten Konzepten, Lehrplänen und Unterrichtshilfen geschehen.

Ab Schuljahr 2011/12 werden die neuen Lehr- und Lernmaterialien für Französisch an den dritten Klassen eingesetzt. Der Englisch-Unterricht beginnt nach der neuen Didaktik zwei Jahre später, beginnend mit dem Schuljahr 2013/14.

Um eine optimale Umsetzung der Lehrmittel zu gewährleisten, sind die Schulen aufgerufen, auch bezüglich der ICT Infrastruktur und ihrer Handhabung unterstützende Bedingungen zur Umsetzung der neuen Sprachdidaktik zu schaffen.

Auftrag des Passepartout Gesamtprojektausschusses

Im Auftrag des Gesamtprojektausschusses wurde eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die im Kontakt mit den Lehrmittelverlagen abgeklärt hat, welche Konsequenzen bezüglich der benötigten Infrastruktur und deren Support sowie zu den Weiterbildungs-Anforderungen bzgl. der Lehrpersonen zu ziehen sind.

 


Projekt Passepartout

Webseite des Passepartout-Projektes - Fremdsprachen an der Volksschule


Links

Die Zukunft digitaler Lehrmittel